Schnee: 19 Unfälle, 27 Verletzte

Wintereinbruch

© Stamberg

Schnee: 19 Unfälle, 27 Verletzte

Der späte Wintereinbruch hat am Samstag offenbar viele Verkehrsteilnehmer gänzlich überfordert. In nur acht Stunden zählten die Einsatzleiter von „Notruf 144“ insgesamt 19 Karambolagen mit 27 zum Teil schwerst verletzten Personen.

Unfallserie
Schon zu Mittag war in Hausbrunn bei Mistelbach ein junger Mann mit seinem Auto gegen einen Traktor geknallt und dabei schwerst verletzt worden.

Bei Großweikersdorf nahe Tulln wurden am Nachmittag zwei Kinder bei einem Überschlag verletzt.

In den frühen Abendstunden donnerte in Vösendorf bei Mödling ein Auto gegen einen Baum – Lenker eingeklemmt und verletzt.

1 Unfall, 6 Verletzte
Der folgeschwerste Crash passierten dann am späteren Abend bei Traisen (Bez. Lilienfeld). Bei einem frontalen Zusammenstoß von zwei Autos auf der schneebedeckten Mariazeller Bundesstraße B 20 wurden insgesamt sechs Menschen teils schwer verletzt. Die Straße war wegen Aufräumarbeiten in beiden Richtungen für zwei Stunden bis 21 Uhr gesperrt.

Laut Polizei war eine 27-jährige Frau aus Eschenau in einer leichten Rechtskurve mit ihrem Wagen ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn getriftet, wo es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 63-jährigen St. Pöltners kam. Beide Lenker und vier Beifahrer wurden in den Wracks eingeklemmt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen