Tödlicher Kletterunfall auf der Rax

80 Meter Sturz

© APA

Tödlicher Kletterunfall auf der Rax

Ein tödlicher Kletterunfall hat sich am Samstag auf der Rax (Bezirk Neunkirchen) ereignet. Ein 45-jähriger Oberösterreicher stürzte vom Königsschusswand-Steig in die Tiefe, laut NÖ Sicherheitsdirektion rund 80 Meter.

Schwieriger Steig
Der genaue Unfallhergang war nicht bekannt. Der Mann, der ohne Kletterausrüstung unterwegs gewesen sei, dürfte auf dem als schwierig beschriebenen Steig ausgerutscht sein. Nach Informationen von "144 - Notruf NÖ" hatte ein Augenzeuge den Verunglückten liegen gesehen und einen Notruf abgesetzt, worauf Rettungskräfte alarmiert wurden. Der Tote wurde mit einem Hubschrauber geborgen.

Paragleiter
Am späten Nachmittag gab es einen weiteren Einsatz auf der Hohen Wand, zu dem neben der Bergrettung auch ein Notarzthubschrauber alarmiert wurde: Ein Paragleiter war rund 30 Meter abgestürzt. Näheres zu diesem Unfall bzw. zum Verletzungsgrad des etwa 30-Jährigen war vorerst nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen