Sonderthema:
Tschechen-Duo als Serieneinbrecher in NÖ

60.000 Euro Schaden

© Pauty/TZ ÖSTERREICH

Tschechen-Duo als Serieneinbrecher in NÖ

48 Einbrüche und Einschleichdiebstähle im Wald-und Weinviertel haben niederösterreichische Kriminalisten zwei - bereits festgenommenen - Verdächtigen aus Tschechien nachgewiesen. Durch die von Mai bis Dezember 2009 verübten Straftaten entstand ein Gesamtschaden von 60.000 Euro.

Die Männer (26 und 34) waren im vergangenen Juli nach einem Einbruchsversuch in ein Einfamilienhaus in Geras (Bezirk Horn) von der Polizei gestellt worden. Zum Zeitpunkt der Festnahme war ihnen aber lediglich dieses Vorhaben sowie der Diebstahl von religiösen Gegenständen aus einer Kirche in Raabs an der Thaya nachzuweisen. Das Duo wurde angezeigt.

Im Zuge der folgenden Ermittlungen wurden den Verdächtigen Delikte in den Bezirken Horn, Gmünd, Waidhofen an der Thaya, Hollabrunn und Mistelbach zugeordnet. Aus Containern, Lagerräumen, Wohnungen, Häusern und Kellerabteilen, Firmen und Pkw wurden Bargeld, Schmuck und andere Wertgegenstände, Garten- und Elektrogeräte, Motorsägen sowie Autozubehör erbeutet. Die professionelle Vorgangsweise des Duos lasse auf hohe kriminelle Energie schließen, hieß es.

Die Männer, gegen die Festnahmeanordnungen der Staatsanwaltschaft Eisenstadt (Burgenland) bestehen, wurden Ende Jänner in ihrer Heimat wegen weiterer derartiger Straftaten sowie Drogendelikten von der Polizei Znaim festgenommen. Der 34-Jährige verbüße bereits eine Haftstrafe, der Jüngere befinde sich in U-Haft, so die Ermittler.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen