A1 nach Auffahrunfall lahm gelegt

Megastau

A1 nach Auffahrunfall lahm gelegt

Insgesamt drei Auffahrunfälle haben am Samstag die Westautobahn (A1) zwischen den Anschlussstellen Steyrermühl und Lindach (Bezirk Gmunden) in Fahrtrichtung Salzburg in Oberösterreich für mehr als drei Stunden lahmgelegt. Am folgenschwersten Zusammenstoß waren gleich sieben Fahrzeuge beteiligt, eine Person wurde leicht verletzt. Der rund neun Kilometer lange Stau löste sich am Samstagnachmittag nur zäh auf, berichtete die Polizei.

Kurz nach 10.00 Uhr krachte es in Höhe der Anschlussstelle Steyrermühl. Der Rückstau war zunächst nur rund eineinhalb Kilometer lang. In der Folge krachten sieben Fahrzeuge in der Warteschlange aufeinander, was den Verkehr auf der Autobahn völlig zum Erliegen brachte. Der Stau reichte zuletzt bis Lindach zurück. Für die Autofahrer hieß es auch noch nach 13.00 Uhr, sich in Geduld zu üben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten