Zwei Kleinkinder bei Fenstersturz verletzt

Oberösterreich

© Rotes Kreuz

Zwei Kleinkinder bei Fenstersturz verletzt

Zwei einjährige Kinder sind am Samstagnachmittag aus einem offen stehenden Küchenfenster eines Wohnhauses in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich rund 3,5 Meter in die Tiefe gestürzt. Das vor dem Fenster angebrachte Fliegengitter dürfte dem Druck der beiden nicht standgehalten haben. Ein Kind wurde dabei schwer verletzt, so die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Samstag.

Kinder nur einen Moment unbeaufsichtigt
Die Mutter hatte gerade gekocht und kurz die Küche verlassen, als die beiden Kinder in diesem unbeaufsichtigten Moment auf einen Sessel kletterten und sich gegen das Fliegengitter des offenen Fensters lehnten, so die Ermittler. Dieses gab nach, worauf die beiden Buben rund 3,5 Meter tief auf eine Terrasse stürzten, die mit Waschbetonplatten ausgelegt ist. Als die Mutter in die Küche zurückkam, bemerkte sie sofort den Vorfall und verständigte die Rettung.

Der einjährige Sohn der Wohnungsbesitzerin sowie der gleichaltrige Neffe mussten vom Notarzt in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht werden. Ein Kind wurde leicht, das andere schwer verletzt und zur Intensiv-Betreuung in die Landes-Kinderklinik nach Linz geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen