Mutige Familie vertrieb Messerstecher

Mutter & Tochter

© APA

Mutige Familie vertrieb Messerstecher

Salzburg. Die Messerattacke passierte bereits am 8. Mai, als zwei 19-jährige Jugendliche nach Mitternacht auf dem Weg zu einer Feier in Salzburg-Nord von einem 16-Jährigen und einem 17-Jährigen angepöbelt worden waren.

Messer gezückt
Der 17-jährige Täter zückte dann ein Messer und stach einen der beiden 19-Jährigen ins Gesicht. Das Opfer erlitt eine stark blutende Wunde an der Schläfe und wurde durch einen Schlag verletzt. Dann drückte der Täter die Messerklinge gegen die Rippen des Verletzten und forderte Geld.

Während des Vorfalles fuhren mehrere Autos vorbei, ohne zu helfen, obwohl der Verletzte stark blutete. Eine mutige Pkw-Lenkerin (45) bremste jedoch ab. Die Frau und ihre mitfahrende 16-jährige Tochter schrien die Täter aus dem Auto lautstark an. Das Duo ergriff die Flucht.

Täter in Haft
Genau einen Monat später klickten für den 17-Jährigen die Handschellen, er wurde ins Gefängnis gebracht. Der 16-Jährige bleibt auf freiem Fuß.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen