Biker stirbt beim Wheelie

Steiermark

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Biker stirbt beim Wheelie

Im südoststeirischen Bezirk Radkersburg ist am Mittwochnachmittag ein 40 Jahre alter slowenischer Motorradlenker bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann hatte auf der Fahrt nach Slowenien einen sogenannten "Wheelie" versucht, war dabei ins Schleudern geraten und gegen ein parkendes Auto geprallt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Der Slowene war auf der Durchreise in Richtung Slowenien, als er in Radochen im Gemeindegebiet von Hof bei Straden einen "Wheelie", das Fahren nur auf dem Hinterrad, versuchte. Der Mann verlor laut Gruppeninspektor Werner Marx bei rund 80 km/h die Herrschaft über sein Bike und schlitterte noch einige Meter weiter. Dann prallte er gegen das Heck eines in einer Parkkoje am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Der von einem Zeugen alarmierte Notarzt versuchte noch, das Unfallopfer eine halbe Stunde lang zu reanimieren, doch der Slowene erlag den Folgen eines Polytrauma.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen