Sonderthema:
Drogen-Gewächshaus direkt neben dem Bett

Ertappt

© APA

Drogen-Gewächshaus direkt neben dem Bett

Als die alarmierten Polizisten am Mittwochnachmittag das Parterre eines Kufsteiner Wohnhauses betraten, mussten sie die Luft anhalten – so sehr stark stank es nach Marihuana.

Die Beamten folgten der Duftspur in eine Wohnung im ersten Stock. Im Schlafzimmer des 28-jährigen Besitzers angekommen, staunten sie nicht schlecht: Dort hatte der Kufsteiner ein Zweimann-Zelt aufgestellt und zu einem vollautomatischen kleinen Treibhaus umgebaut – 18 ausgewachsene Hanfpflanzen inklusive. Sieben weitere Pflanzen waren schon im Schlafzimmerkasten zum Trocknen aufgehängt. Im Wohnzimmer lagen außerdem noch 40 Gramm Marihuana herum.

Anzeige
Aufmerksame Nachbarn hatten zuvor die Polizei verständigt. „Wir haben das Zelt jetzt abgebaut und die Pflanzen mitgenommen“, berichtet ein Polizist gegenüber ÖSTERREICH.

Der Kufsteiner wurde bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt und muss nun mit einem Prozess rechnen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen