Jugendliche stürzten durch Lichtschacht

Schwer verletzt

© APA

Jugendliche stürzten durch Lichtschacht

Drei Tiroler im Alter von 18 und 17 Jahren sind am Freitagabend durch einen Lichtschacht in Telfs gestürzt. Sie fielen acht Meter in die Tiefe auf eine Betonplatte und verletzten sich schwer.

Ein 18 Jähriger und zwei 17-jährige Jugendliche fuhren gegen 22.45 Uhr auf ein Parkdeck in Telfs im Tiroler Oberland. Dort stellten sie ihr Fahrzeug auf der Parkfläche am Dach des östlichen Gebäudetraktes ab. Sie stiegen aus und betraten das Vordach, das in den Hof des Komplexes ragt. Um auf das Vordach zu gelangen, überstiegen die jungen Männer ein rund ein Meter hohes Metallgeländer.

Das Vordach, das sich über die gesamte Länge des Osttraktes zieht, ist mit elf Lichtkuppeln versehen. Zwei von ihnen stiegen auf eine solche Kuppel, woraufhin diese zerbarst und beide in die Tiefe stürzten. Der dritte junge Mann versuchte, seine Freunde zu halten, wodurch er allerdings mitgerissen wurde. Zwei von ihnen wurden nach der Erstversorgung in die Klinik Innsbruck, der Dritte in das Bezirkskrankenhaus Hall eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen