Kleinkind durch Hund schwer verletzt

Wollte Hund streicheln

Kleinkind durch Hund schwer verletzt

Seine Hundeliebe hat ein erst 15 Monate alter Bub in Vomp im Tiroler Bezirk Schwaz mit schweren Verletzungen bezahlt. Das Kind erlitt nach Polizeiangaben vom Mittwoch vermutlich durch einen Reißzahn des Rottweiler-Schäfer-Mischlings eine klaffende Wunde an der Wange und muss voraussichtlich eine Woche im Krankenhaus bleiben.

Bub will Hund streicheln
  Der Zwischenfall hatte sich bereits am Montag ereignet. Der 40-jährige Hundebesitzer aus Deutschland war mit dem angeleinten Tier in Vomp unterwegs, als der Bub versuchte, den Rüden am Kopf zu streicheln. Die Eltern waren zu dem Zeitpunkt etwa 30 Meter entfernt, der Deutsche wollte noch das Tier wegziehen. Dabei dürfte der Hund mit dem Reißzahn an der Wange gestreift bzw. an der Haut eingehakt haben. Das Kind wurde mit der Rettung Schwaz in die Klinik nach Innsbruck überstellt.

   Der Mischling sei laut Polizei bisher noch nicht auffällig gewesen. Der Hundehalter wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Bezirkshauptmannschaft Schwaz angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen