Polizei fasst Bankräuber von Kitz

Erkannt

© ZOOM-TIROL

Polizei fasst Bankräuber von Kitz

Drei Wochen nach dem spektakulären Überfall auf eine Volksbank-­Filiale in Kitzbühel ist am Dienstag der 47-jährige Deutsche Thomas L. am Dienstag verhaftet worden. Der international gesuchte Mann war in Kufstein einer Polizeistreife aufgefallen, so die Kripo. Wie berichtet war L. am 20. April maskiert, mit einer Pistole und einer Eisenstange bewaffnet, in die Filiale gestürmt. Es gelang ihm, mit einem geringen Geldbetrag zu entkommen. Auf der Flucht verlor er aber seinen Kapuzenpullover. Dort wurden Spuren gesichert.

Tolle Arbeit
Ein wachsamer Beamter auf Streife hat den Verdächtigen jetzt durch Zufall erkannt. Es klickten sofort die Handschellen. Bei der Einvernahme habe der Deutsche ein umfassendes Geständnis abgelegt. Er habe Geldmangel als Motiv angegeben. Nach dem Raubüberfall habe er sich jeweils für drei bis vier Tage in verschiedenen Hotels in St. Johann bei Kitzbühel, Innsbruck, Salzburg und München aufgehalten, schilderte er der Polizei.

Waffen sichergestellt
Ein Teil der Beute und die Tatkleidung seien bei ihm sichergestellt worden. Außerdem wurden eine Schreckschusspistole, ein Pfefferspray und zwei Tränengassprays gefunden. Diese Waffen kaufte er nach dem Raubüberfall.

L. wurde nach dem Verhör in die Justizanstalt nach Innsbruck gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen