Rettungseinsatz auf 1.350 Metern Höhe

Maurach

© TZ Österreich Torner Gerhard

Rettungseinsatz auf 1.350 Metern Höhe

Mittwoch gegen 13 Uhr fuhren eine 42-jährige Deutsche und ihre 12-jährige Tochter mit der Karwendelbahn in Maurach zur Bergstation. Von dort gingen sie über die Bärenbad­alm zur Weißenbachalm und von dort weiter zur Weißenbachhütte.

Abrutsch in Lawinenkegel
Auf einer Meereshöhe von 1.350 Metern versuchte die Mutter, ein Schneefeld zu überqueren. Dabei rutschte sie einige Meter in einen Lawinenkegel. Verängstigt trauten sich die beiden nicht mehr weiter – es gab weder ein Vor noch Zurück.

Mit Handy Hilfe gerufen
Doch die 42-Jährige reagierte richtig und verständigte mit ihrem Handy die Bergrettung. Die Retter konnten Mutter und Tochter kurze Zeit später unverletzt bergen. Die beiden Frauen kamen mit dem Schrecken davon.(vie)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen