Sonderthema:
Schüler pflanzte im Wald seinen Hanf an

Eigenbedarf

© EPA

Schüler pflanzte im Wald seinen Hanf an

Die Polizei forschte nun einen 20-Jährigen aus, der in einem Waldstück oberhalb der Höhenstraße eine Hanfplantage angelegt hatte. Bereits Anfang August hatten Beamte die 25 Cannabispflanzen gefunden.

Krank
Nach umfangreichen Ermittlungen konnte nun ein Schüler als Betreiber der Plantage ausgemacht werden. Der 20-Jährige, der an einer schweren Krankheit leidet, wollte mit dem Verkauf des Cannabis ein wenig Geld verdienen. Laut Polizei hatte der Hanfzüchter offenbar Helfer.

Strafanzeige
Vorerst wird aber nur er bei der Staatsanwaltschaft nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Eine hohe Strafe droht dem Innsbrucker wohl nicht, da er bisher unbescholten war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen