Autodiebe stahlen drei Luxuskarossen

100.000 Euro Schaden

© APA

Autodiebe stahlen drei Luxuskarossen

Die Vorarlberger Polizei sucht derzeit nach unbekannten Tätern, die in der Nacht auf Montag in Koblach (Bezirk Feldkirch) drei hochwertige Gebrauchtwagen vom Gelände eines Autohauses gestohlen haben. Die Diebe montierten Kennzeichen anderer im Nahbereich abgestellter Pkw an die neuwertigen Wagen und nahmen den VW sowie die beiden Audi mit den Originalschlüsseln in Betrieb, die sie aus einem Tresor entwendeten, informierte die Polizei. Es entstand ein Schaden von fast 100.000 Euro.

Audi blieb liegen
Der Vorfall ereignete sich vermutlich zwischen 20.00 und 00.30 Uhr. Die Täter hatten die Schranke am Eingang des Geländes aufgebrochen, um mit ihrer Beute davonfahren zu können. Gegen 0.20 Uhr blieb einer der gestohlenen Wagen, ein schwarzer Audi A6, wegen eines technischen Gebrechens auf der Rheintalautobahn im Bereich der Autobahnabfahrt Klaus/Koblach (Bezirk Feldkirch) in Fahrtrichtung Tirol liegen.

Ein vorbeifahrender Autofahrer beobachtete, dass der dunkel gekleidete Lenker des Wagens ausstieg und daraufhin zu Fuß auf dem Pannenstreifen in Richtung Abfahrt lief, wo er wahrscheinlich von einem der Komplizen mitgenommen wurde. Bei den Tätern dürfte es sich um professionelle Diebe handeln, die Wagen seien vermutlich nach Osteuropa verschoben worden. Hinweise nimmt die Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamts Vorarlberg entgegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen