Nach Beziehungsstreit Wohnung angezündet

Feldkirch:

Nach Beziehungsstreit Wohnung angezündet

Ein aufsehenerregender Wohnungsbrand am Freitagabend in der Feldkircher Altstadt ist auf Brandstiftung zurückzuführen. Die Polizei Feldkirch konnte am Samstag einen Verdächtigen festnehmen, der bereits geständig sein soll. Als Motiv gab die Polizei einen "Beziehungsstreit" an.

Das Feuer in einer Wohnung im ehemaligen Hotel Post direkt neben dem Feldkircher Dom war Freitag kurz nach 19.30 Uhr entdeckt worden. Die Bewohnerin war zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen. Durch die starke Rauchentwicklung bestand anfangs bei zwei Frauen aus einer Nachbarwohnung der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, der sich nach Einlieferung ins Landeskrankenhaus Feldkirch allerdings nicht bestätigte.

Von Beginn an machte die Polizeibeamten stutzig, dass das Feuer in der Wohnung offenbar an mehreren Stellen gleichzeitig ausgebrochen war. Im Zuge der Ermittlungen führte die Spur schließlich zu einem vorerst nicht näher genannten Mann.

Da sich das Brandobjekt in einem sensiblen Bereich der Feldkircher Innenstadt befindet, war Großalarm ausgelöst worden. Insgesamt waren 100 Feuerwehrleute mit 13 Fahrzeugen im Einsatz gestanden. In der Wohnung entstand schwerer Sachschaden, andere Objekte wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen