2010 wird Super-Wahljahr

Vier Urnengänge

© APA

2010 wird Super-Wahljahr

- Bundespräsident: Wahltag steht noch nicht fest, dürfte – wie beim letzten Mal – Sonntag, der 25. April, werden. Fischer tritt an, erhält wohl über 60 %, ÖVP verzichtet auf Kandidaten, FPÖ überlegt noch.

- Burgenland: Wahl wird wegen ÖVP-Blockade im Land ziemlich sicher vorverlegt – vermutlich auf 2. Mai, also nur eine Woche nach Präsidenten-Wahl. Niessl (SPÖ) führt souverän mit über 50 %, ÖVP und FPÖ sind extrem schwach.

- Steiermark: Wählt vermutlich am 3. Oktober – also zwei Wochen vor Wien, um einen „Super-Wahltag“ mit Bundespolitik-Einfluss zu vermeiden. Voves (SPÖ) kämpft um Platz 1 – und dürfte ihn schaffen.

- Wien: Wählt als Letzter vermutlich am 17. Oktober. Eine wahre Wahl-Schlacht zwischen Häupl und Strache steht bevor – der Wahlkampf soll schon im August starten…

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen