Strache will Gastarbeitern Geld streichen

Familienbeihilfe

© APA

Strache will Gastarbeitern Geld streichen

FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache fordert, dass die Familienbeihilfe für ausländische Gastarbeiter, deren Kinder im Ausland leben, gänzlich gestrichen gehört. Der Vorstoß von Staatssekretär Lopatka bezüglich einer Verkürzung greife viel zu kurz und sei "eine klassische halbgare ÖVP-Lösung".

Überhaupt solle es Sozialsonderleistungen nur für EU-Bürger geben, die in Österreich ihren Hauptwohnsitz hätten, so Strache. Nicht-EU-Bürger dürften keine derartigen Leistungen erhalten. Grundsätzlich seien soziale Sonderleistungen für Staatsbürger zu reservieren, erklärte Strache. .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen