Berlusconi kontrolliert Noemi immer noch

Wöchentliche Anrufe

© Reuters/ AP

Berlusconi kontrolliert Noemi immer noch

Die Neapolitanerin Noemi Letizia, die wegen ihrer unklaren Beziehung zum italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi im vergangenen Jahr für Schlagzeilen gesorgt hatte und Auslöser für die Scheidung des Regierungschefs von seiner Frau Veronica Lario war, ist weiterhin mit dem 73-Jährigen in Kontakt. "Er ruft mich jede Woche an. Er will wissen, wie es mir geht, was ich tue, er kontrolliert mich immer noch", sagte die 19-Jährige, die Berlusconi liebevoll "Papi" nennt.

Volljährigkeitsparty
Berlusconi hatte im vergangenen Jahr an Noemis Volljährigkeitsparty teilgenommen und ihr ein mit Diamanten besetztes Goldcollier geschenkt. Der Premier hatte öffentlich eine Affäre mit der jungen Frau dementiert, als diese noch minderjährig war.

Noemi Letizia, die eine Karriere als Schauspielerin und Showgirl versucht, stand im Mittelpunkt des Scheidungsverfahrens, das Berlusconis Frau angestrengt hat. Lario hatte sich im Mai 2009 verärgert darüber erklärt, dass der 73-jährige Regierungschef bei der Geburtstagsfeier der jungen Frau anwesend war, während er die Geburtstage seiner Kinder ausgelassen habe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen