Flugzeug setzt neben Landebahn auf

Verletzte in Italien

© dpa

Flugzeug setzt neben Landebahn auf

Auf dem Flughafen von Palermo ist eine Passagiermaschine neben der Landebahn aufgekommen. Drei Menschen an Bord wurden leicht verletzt, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtete.

Die Maschine der Gesellschaft Wind Jet kam mit 143 Passagieren an Bord aus Rom und wollte bei heftigem Regen auf dem Flughafen Falcone e Borsellino landen. Die Notrutschen wurden dem ANSA-Bericht zufolge aktiviert. Die zuständige Feuerwehr erklärte, alle Personen hätten das Flugzeug sicher verlassen. Zur möglichen Unglücksursache äußerte sie sich nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen