Mann flüchtete in Kühlraum und erfror

Hitze in Taiwan

© TZ ÖSTERREICH

Mann flüchtete in Kühlraum und erfror

Auf den Penghu-Inseln vor Taiwan ist ein Mann erfroren, der wegen der brütenden Hitze in einem Kühlraum Zuflucht suchte. Der 38-jährige Arbeiter wurde in einer Zuckerfabrik bewusstlos im Kühlraum entdeckt und ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er an Unterkühlung. Offenbar schlief der Mann ein, bevor er bewusstlos wurde. In Taiwan herrschten in den vergangenen Tagen Temperaturen von bis zu 37 Grad Celsius.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen