Wetterfrosch Kachelmann bleibt in Haft

Deutschland

© Reuters

Wetterfrosch Kachelmann bleibt in Haft

Der Fernseh-Wettermoderator Jörg Kachelmann bleibt vorerst weiter in Haft. Das Landgericht Mannheim lehnte es am Donnerstag ab, den Haftbefehl gegen den Schweizer aufzuheben. Der 51-Jährige ist weiter dringend verdächtig, seine ehemalige Geliebte vergewaltigt zu haben. Kachelmann, der die Tat bestreitet, sitzt seit mehr als drei Monaten in Untersuchungshaft. Sein Anwalt Reinhard Birkenstock hatte Haftbeschwerde eingelegt. Nun muss das Oberlandesgericht Karlsruhe über den Antrag des Anwalts entscheiden.

Das Landgericht bezeichnete die Angaben der 37-jährigen Ex-Freundin als glaubwürdig. Die Aussagen Kachelmanns wirkten dagegen unter anderem "im Hinblick auf das sich aus den Akten ergebende Bild seiner Persönlichkeit und der Persönlichkeit des mutmaßlichen Opfers sowie der Eigenart ihrer Beziehung als wenig plausibel".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen