Sonderthema:
39 Verwandte von Hitler leben noch

Auch in NÖ

© AP

39 Verwandte von Hitler leben noch

Zwei belgische Forscher haben die DNA von Adolf Hitler entschlüsselt und heimlich seine noch lebenden Verwandten ermittelt.

Mit diesem Code der Erbanlagen konnten Marc Vermeeren und Jean-Paul Mulders 39 noch lebende Verwandte Hitlers – allesamt Urenkel von Hitlers Vater Alois – aufspüren.

Hietler, Hiedler, Hütler, Huetler
In Niederösterreich soll es die meisten Hitler-Nachkommen geben, die alle unter verändertem Namen leben: Hietler, Hiedler, Hütler oder Huetler. "Alle 36 Personen leben im Waldviertel und sind weitläufige Verwandte des deutschen Diktators, obwohl die meisten das nicht einmal mehr wissen“, erklärte Vermeeren (51), ein Hobby-Geschichtsforscher.

Drei Verwandte leben auf Long Island bei New York und sollen sich mit dem falschen Familiennamen Stuart-Houston tarnen: Louis und Brian arbeiten als Gärtner. Der dritte Urenkel, Alexander, ist Psychologe im Ruhestand und wohnt einige Kilometer von seinen beiden Brüdern entfernt.

Beschattet. In akribischer Kleinarbeit sammelten die Detektive DNA-Spuren, Eine ganze Woche beschatteten die Belgier die Brüder, bis sie Alexander A. Stuart-Houston (60) in einem Drive-in-Restaurant beobachteten. Er warf seine Papierserviette aus dem Autofenster, mit der er sich gerade den Mund abgewischt hatte. Damit hatten sie Hitlers genetischen Fingerabdruck.

Die Hitler-DNA liege jetzt in einem Panzerschrank, sagt Mulders (41), Reporter der Zeitung Het Laatste Nieuws. Unter den Nachfahren gibt es angeblich eine Vereinbarung die Hitler-Gene nicht weiterzuvererben. „Sie haben sich geeinigt, keine Kinder zu bekommen“, berichtet Mulders.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Bregret: Briten bereuen Entscheidung jetzt schon
Realitätsschock Bregret: Briten bereuen Entscheidung jetzt schon
Viele Briten waren sich über ihre Entscheidung wohl nicht ganz im Klaren. 1
Die Briten trauern, die EU fordert: "Raus ist raus"
Eine Million Briten bereuen "Brexit" Die Briten trauern, die EU fordert: "Raus ist raus"
Was haben wir getan? Bereits eine Million Briten bereuen, für Austritt gestimmt zu haben. 2
Prodi: "EU kann zu Ende gehen"
Brexit Prodi: "EU kann zu Ende gehen"
Die Brüsseler Politik hat den Mittelstand zerstört, so der Ex-EU-Kommissionspräsident. 3
Farage: "Ihr werdet uns ins sechs Monaten folgen"
EU fürchtet Referendum in Österreich Farage: "Ihr werdet uns ins sechs Monaten folgen"
Österreich gilt in der Europäischen Union bereits als Austrittskandidat. 4
13-Jähriger stirbt in Wasserskianlage
Tragischer Unfall 13-Jähriger stirbt in Wasserskianlage
Es wird vermutet, dass er wegen eines Muskelkrampfes verunglückt ist. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Brexit: Johnson dankt Cameron
Großbritannien Brexit: Johnson dankt Cameron
Johnson dankt Cameron und will keine Hast beim EU-Rückzug..
News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
News TV News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
Themen: Brexit: Großbritannien verlässt die EU, Das sagt Kern zum Brexit, „Scotch Club“ Besitzer erschossen
SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
So reagiert unser Kanzler SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
SPÖ-Kanzler Christian Kern sprach von einem schlechten Tag für Großbritannien, die EU und auch Österreich, versucht aber zu beruhigen.
Brexit: Schock für die Wirtschaft
Die Märkte knicken Brexit: Schock für die Wirtschaft
Der Brexit ist ein Schock für die Wirtschaft und Finanzmärkte: über all brechen die Kurse ein. Man spricht bereits von einem "Black Friday". Beitrag: Manuel Tunzer
Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz nimmt Stellung zum Brexit.
David Cameron tritt zurück
Brexit fix David Cameron tritt zurück
Der Brexit ist fix. Der britische Premiereminister David Cameron tritt zurück.
Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Mord Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Ein 50-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag auf offener Straße erschossen worden. Der Mann stieg vor seinem Wohnhaus gerade aus seinem Pkw aus, als ein unbekannter Täter ihn mit mehreren Schüssen tötete und dann flüchtete.
Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
Brexit Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
51,9 Prozent der Briten haben nach Angaben des Senders BBC für den Austritt aus der EU gestimmt.
UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Brexit UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Der Chef der rechtspopulistischen Ukip, Nigel Farage, fordert rasche Austrittsverhandlungen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.