5,5 Tonnen Kokain sichergestellt

Rekordfund

 

5,5 Tonnen Kokain sichergestellt

Die britische Marine hat vor Südamerika Kokain im Wert von fast 270 Millionen Euro beschlagnahmt. Der Rekord-Rauschgiftfund umfasste nach Angaben des Londoner Verteidigungsministeriums 5,5 Tonnen. Die Drogen seien vor knapp zwei Wochen auf einem Fischerboot gefunden worden.

Die Fregatte "HMS Iron Duke", die in der Region im Einsatz war, habe das Schiff gemeinsam mit der US-Küstenwache gestoppt, nachdem ein Marinehubschrauber verdächtiges Verhalten des Bootes gemeldet habe. Wohin das Kokain gebracht werden sollte, war nach Angaben des Ministeriums nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen