Bruchlandung auf australischem Strand

Schock

© sxc

Bruchlandung auf australischem Strand

Zum Entsetzen von Schwimmern und Sonnenanbetern hat ein Kleinflugzeug in Australien eine Bruchlandung auf einem Badestrand hingelegt. Nach ihrem ersten Schock rannten die Badegäste zu dem auf dem Dach liegenden Wrack der Piper Cub und zogen die zwei Piloten aus der Maschine.

Die beiden kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Pilot berichtete später, der Motor habe plötzlich ausgesetzt und er habe sich entschieden, sein Flugzeug, das ein Werbebanner gezogen hatte, auf einem leeren Flecken des Strandes aufzusetzen.

Bei der Landung stürzte die Maschine nach Zeugenaussagen aufs Dach. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Badeortes Caloundra im Staat Queensland.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen