Condi Rice haut für die Queen in die Tasten

Besuch in London

© Youtube

Condi Rice haut für die Queen in die Tasten

Außenpolitisch wird sie bald nicht mehr die erste Geige spielen, doch bleibt ihr immer noch der Flügel: US-Außenministerin Condoleezza Rice hat bei ihrem London-Besuch eine Kostprobe ihres musikalischen Könnens gegeben.

Vor Königin Elizabeth II. gab die ausgebildete Pianistin am Montagabend im Buckingham Palast ein kurzes Klavierkonzert. Begleitet wurde die Ministerin, die wie US-Präsident George Bush im Jänner aus dem Amt scheiden wird, von drei Mitgliedern des London Symphony Orchestra und von Louise Miliband, der Frau von Außenminister David Miliband.

Die Queen hörte der Vorstellung von Rice, die schon als Kind mit dem Klavierspielen begonnen hatte, andächtig zu. Vor dem Privatkonzert hatte Rice in London Premierminister Gordon Brown und Außenminister Miliband zu Gesprächen getroffen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen