Dt. Polizei schockt mit Horror-Video

Aufregung

© Polizei Hamburg

Dt. Polizei schockt mit Horror-Video

Bei der Veröffentlichung der Unfallstatistik von 2008 sorgte die Hamburger Polizei für einen Aufreger. Man veröffentliche das Video eines Motorrad-Unfalls - um Rasern die Augen zu öffnen und sie abzuschrecken.

Das Video einer Überwachungskamera zeigt eine vielbefahrene Kreuzung. Ein dunkles Auto biegt nach links ab. Ein Motorradfahrer rast mit 120 km/h auf die Limousine zu und rammt das Fahrzeug ohne zu bremsen. Der Mann überschlägt sich, fliegt durch die Luft und landet hart auf der Straße. Der leblose Körper des Bikers liegt auf der Straße.

Die Polizei will nach eigenen Angaben damit wachrütteln, dafür sorgen, dass sich die Menschen der Gefahren im Straßenverkehr bewusster werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen