Hubschrauberabsturz: Senderchef stirbt

5 Tote in Mexiko

© Reuters

Hubschrauberabsturz: Senderchef stirbt

Beim Absturz eines Hubschraubers in Mexiko sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen, darunter ein Teilhaber des zweitgrößten Fernsehsenders des Landes. Wie der Zivilschutz in Mexiko-Stadt mitteilte, war unter den fünf verkohlten Leichnamen auch der 46-jährige Moises Saba, der Anteile an dem Sender TV Azteca hält. In den Trümmern des Hauses wurde nach einem möglichen weiteren Todesopfer gesucht.

Der Hubschrauber kam nach Angaben des Zivilschutzes aus Toluca, wo Saba, seine drei Mitpassagiere und der Pilot aus New York kommend einen Zwischenstopp gemacht hatten. Der Helikopter habe möglicherweise wegen des dichten Nebels über den Hügeln der Hauptstadt seine Flughöhe reduziert, mutmaßte der Sprecher. Er verunglückte rund 50 Kilometer von der Hauptstadt entfernt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen