Indisches Baby mit zwei Gesichtern wohlauf

3 Wochen nach Geburt

© www.youtube.com

Indisches Baby mit zwei Gesichtern wohlauf

Einem indischen Baby, das vor drei Wochen mit zwei Gesichtern geboren wurde, geht es nach Auskunft seiner Eltern gut. Das Mädchen esse und atme normal, obwohl sie vier Augen, zwei Lippen und zwei Nasen habe, erklärten die Eltern Vinod und Sushma Kumar am Sonntag. "Ich habe mich am Anfang ein bisschen gefürchtet", sagte der Vater des Mädchens am Sonntag in Noida, 50 Kilometer nordöstlich von Neu Delhi.

Vorerst keine Operation geplant
Die Eltern wollen das Kind vorerst nicht operieren lassen. "Der Arzt hat nach der Geburt gesagt, alles ist normal. Warum sollen wir sie operieren lassen?", sagte Kumar. Sie werde durch den einen Mund gefüttert, den anderen benutze das Baby zum Daumennuckeln.

Nach Angaben des behandelnden Arztes hat das Mädchen zwei Schädel, die zusammengewachsen sind und nicht getrennt werden können. Das Mädchen soll jedoch regelmäßig untersucht werden. Im vergangenen Jahr wurde ein damals zweijähriges indisches Mädchen, das mit vier Armen und Beinen auf die Welt kam, operiert. Ihr wurden die überzähligen Beine und Arme in einer Marathonoperation entfernt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen