Panda-Zwillinge beglücken China Panda-Zwillinge beglücken China

Freude über Geburt

 

 

Panda-Zwillinge beglücken China

In einer chinesischen Aufzuchtstation sind in nur 14 Stunden vier Panda-Babys zur Welt gekommen. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag berichtete, gebar das neunjährige Panda-Weibchen Qiyuan in der Station von Chengu in der südwestlichen Provinz Sichuan am späten Samstagabend ein Zwillingspaar.

zwillinge_460

Etwa eine Stunde später brachte auch die achtjährige Chenggong, deren Name “Erfolg” bedeutet, ein kleines Weibchen zur Welt. Am Sonntag schließlich komplettierte Panda-Mama Zhuzhu den Babyboom mit einem weiteren Kind.

In China leben fast 1600 Pandas in freier Wildbahn, die meisten in den Provinzen Sichuan, Shaanxi und Gansu. 180 weitere Pandas wachsen in Gefangenschaft auf.

Der Wolong-Park ist eines der größten Panda-Reservate der Welt und wird jährlich von etwa 100.000 Touristen besucht. Drei Mitarbeiter des Panda-Parks kamen durch das Beben vom 12. Mai ums Leben. Pandas wurden staatlichen Medienberichten zufolge nicht getötet.

Nationaltier Chinas
Der große Panda gilt als Nationaltier Chinas. In der chinesischen Verfassung ist verankert, dass seltene Tiere und Pflanzen durch den Staat geschützt werden. Dementsprechend hat die Regierung diesbezüglich Gesetze und Bestimmungen erlassen, wie beispielsweise das Waldgesetz, das Naturschutzgesetz und das Umweltschutzgesetz.

Foto: (c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen