Schnee-Chaos in den USA fordert weitere Tote

Durch Unfälle

© Reuters

Schnee-Chaos in den USA fordert weitere Tote

Das anhaltende Schneechaos im Norden und Nordosten der USA hat acht Menschenleben gefordert. Die meisten Menschen kamen in den Bundesstaaten Indiana, Michigan und Pennsylvania bei Verkehrsunfällen auf glatten Straßen ums Leben. Wie der Fernsehsender CNN weiter berichtete, lagen auch am Montag weite Teile der Region unter einer teilweise kniehohen Schneedecke.

In mehreren Städten wie etwa Boston und Detroit blieben Schulen geschlossen, vor allem in Chicago und Boston mussten viele Flüge gestrichen werden oder hatten Stunden Verspätung, hieß es weiter. Rund 137.000 Haushalte in Pennsylvania, die wegen umgestürzter Strommasten seit Sonntag ohne Strom waren, warteten am Montag weiterhin auf Elektrizität.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen