„Ich will diese kranke Ideologie nicht in Europa“

26.07.2021

Kanzler Kurz im BILD-Interview

Der Kanzler im ›Bild‹-Interview über eingewanderten Islamismus 

Zur Vollversion des Artikels

This browser does not support the video element.

Vor seiner Erkrankung sprach Bundeskanzler Sebastian Kurz im BILD-Talk über Migration. 
 
  • Über Truppen-Abzug aus Afghanistan sagte Kurz: „Ganz persönlich mache ich mir Sorgen, dass die Truppen abgezogen sind. Wir sind aber ein kleines Land, haben militärisch nicht dieselben Möglichkeiten wie andere.“
  • Über den Fanatismus der Taliban: „Ich möchte genau diese kranke Ideologie nicht nach Europa importieren. Wir werden sicherlich weiter nach Afghanistan abschieben. Die Probleme Afghanistans können wir nicht dadurch lösen, dass Deutschland und Österreich wie 2015 massenhaft Menschen aufnehmen.“
  • Über Islamismus: „Es hat sich mittlerweile überall herumgesprochen, dass diese massiven Migrationsbewegungen von Menschen aus ganz anderen Kulturkreisen, die teilweise schlecht oder gar nicht ausgebildet sind, zu massiven Problemen in Europa geführt haben.“
  • Über Kriminalität: „Vor Kurzem haben mehrere junge afghanische Männer ein 13-jähriges Mädchen unter Drogen gesetzt, vergewaltigt, ermordet und dann wie eine Sache abgelegt. Diese Brutalität hat es in der Vergangenheit so nicht gegeben“.
  • Über einen Rücktritt bei Anklage: Selbstverständlich werde er auch bei einer Anklageerhebung gegen ihn nicht zurücktreten. 
Zur Vollversion des Artikels