Das Ende eines Traumpaars

Brangelina

© EPA/APA

Das Ende eines Traumpaars

Auch wenn das berühmteste Paar der Welt alle Trennungsgerüchte nach wie vor nicht kommentieren will – der Zustand der Beziehung ist augenscheinlich. Angelina ist nur noch Haut und Knochen, wirkt ständig genervt. Nichts ist mehr zu sehen von ihrem gewinnenden Lächeln. Es wirkt nur noch aufgesetzt.

Optischer Verfall
Noch viel schlimmer manifestiert sich das momentane Liebeschaos am optischen Verfall Brad Pitts: Noch bis vor wenigen Monaten zählte er zu den schönsten Männern Hollywoods. Einst ein Sonnyboy mit Sixpack, wunderschönen blauen Augen und immer gut gelaunt. Er und George Clooney waren am Red Carpet immer für einen Scherz zu haben.

Das war einmal: Jetzt gleicht Brad Pitt einem alternden Späthippie im Styling eines Waldschrats.

Er rasiert sich nicht mehr, lässt sich ein hässliches, ergrautes Ziegenbärtchen wachsen. Das Outfit vernachlässigt er: Statt Designer-Anzügen sieht man den ehemaligen Hollywood-Beau nur mehr in abwetzten Jeans und Bikerjacken. Sein neues furchtbares Markenzeichen: die omnipräsente Wollmütze, ein sogenanntes „Beanie-Käppchen“. Sehr cool bei 15-Jährigen, bei einem 46-Jährigen nur mehr lächerlich. Brad Pitt auf dem Marsch in die innere Emigration?

Sie hat Depressionen, er kifft
Außerdem ist er die meiste Zeit nicht von dieser Welt: Seit Monaten dröhnt er sich regelmäßig mit Marihuana zu. Das wiederum bringt die strenge Angelina auf die Palme. Und auch Brad Pitts regelmäßige Dates mit Ex-Frau Jennifer Aniston am Filmset sollen die schöne Angelina zur Weißglut treiben.

Angelina wiederum plagen heftige Depressionen. Die sechs Kinder Maddox (8), Pax (6), Zahara (5) und die leibliche Shiloh (3) sowie die Zwillinge Marcheline und Knox Leon (1) zehren an ihren Kräften. Aber damit nicht genug: Angelina Jolie hat noch immer nicht den Krebstod ihrer Mutter Marcheline 2007 verarbeitet. Brad Pitt will sie deswegen schon lange zu einer Therapie überreden – allerdings erfolglos.

Ihre seelischen Defizite kompensiert Jolie offensichtlich mit übermäßigem Sex-Konsum – wie die heftige Affäre mit einem Russisch-Lehrer zeigt.

Pitt-Familie hasst Angelina
Als wären das nicht Probleme genug, ätzt auch noch regelmäßig Brads Familie über die exzentrische Angelina. Bruder Doug Pitt (41) wünscht sich sogar öffentlich das Ende der Beziehung. Er hält seinen Bruder für total unglücklich: „Angelina ist kein Familienmensch. Sie hat sich geweigert, Thanksgiving und Weihnachten mit uns zu verbringen“, so der in den USA schwerwiegende Vorwurf.

Auch Pitts Mutter Jane soll nie warm mit Angelina geworden sein und noch immer mit Jennifer Aniston in Kontakt stehen.

Wie geht es weiter?
Noch lassen sie die Trennung via Freunde dementieren. Der berühmte Hollywood-Tratscher Perez Hilton vermeldet sogar: „Die beiden sollen bereits ihre Oscar-Garderobe aufeinander abstimmen.“

Scheiden müssen sie sich nicht lassen, denn sie sind gar nicht verheiratet. Auch wenn sie sich in den nächsten Monaten trennen, ihren Lebenstraum der gemeinsamen Großfamilie werden sie nicht aufgeben. Schon allein wegen der sechs Kinder werden sie immer verbunden sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.