Krassnitzer: Drehfrei zum 50. Geburtstag

Jubiläum

© TZ Österreich (Fuhrich)

Krassnitzer: Drehfrei zum 50. Geburtstag

Seit Mittwoch dreht Harald Krassnitzer "Das Mädchen auf dem Meeresgrund" in Wien. Doch zum 50er gönnt er sich einen freien Tag.

Eine Kajakfahrt mit Freunden auf der Donau bis zum Schwarzen Meer: Diesen Traum will sich Harald Krassnitzer zum 50. Geburtstag erfüllen. Doch der sportliche Urlaubstrip muss (noch) warten. Denn erstmal ruft die Arbeit! Seit gestern steht Krassnitzer für die "Hans und Lotte Hass"-Biografie Das Mädchen vom Meeresgrund in Wien vor der Kamera, gibt Xenophon, den Assistenten des Wiener Tauchpioniers (voraussichtlich 2011 im ORF).
"Der 50. Geburtstag ist nicht zwingend ein großes Ereignis. Ich bin am nächsten Tag noch immer derselbe, die Erdkugel dreht sich weiter", nimmt der Publikumsliebling sein rundes Jubiläum gelassen. Was er in den nächsten 50 Jahren anders machen will als in den ersten? "Gar nichts. Ich mache dasselbe weiter, nur ein bisschen besser."


Drehpause: Morgen feiert Krassnitzer mit Familie

Ganz ignoriert wird der Ehrentag freilich doch nicht. Krassnitzer nimmt sich zum Geburtstag zumindest einen Tag drehfrei. "Ich werde meinen 50er nicht am Set verbringen. Dieses Glück ist mir vergönnt, dass ich den Tag bei meiner Familie verbringe", so der Schauspieler. Glückwünsche der Kollegen werden übrigens erst am Tag danach entgegengenommen: "Im Vorhinein mag ich das nicht. Da bin ich sehr abergläubisch."
Mit seinem neuen Film Das Mädchen vom Meeresgrund erfüllt sich der Quotengarant einen kleinen Kindheitstraum. Kennt er das Ehepaar Hans und Lotte Hass, das in den 50er Jahren alle Meere bereist und in die Welt der Korallen und Weißen Haie abgetaucht ist, doch aus frühester Jugend. "Ich erinnere mich noch an die ersten Farbbilder, das waren Einblicke in eine ganz andere Welt. Vorher gab es ja nur die langweilige ZIB", so Krassnitzer, der die beiden schon vor dem Dreh kennengelernt hat: "Die zwei sind faszinierend. Sie verbindet eine so große Liebe, eine unsichtbare Schnur."


Catterfeld: Tauchgänge und Wiener Sachertorte

Gespielt wird das Taucherpaar von Yvonne Catterfeld und Benjamin Sadler. "Ich habe extra den Tauchschein gemacht", verrät Catterfeld. Bis Samstag dreht das Team in Wien, am Sonntag geht es weiter nach Marokko. Wo man Catterfeld – vom Set abgesehen – bis dahin am ehesten antreffen kann? "Bei einem Stück Sachertorte. Ich liebe eure Sachertorte!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.