Sonderthema:
Werner nimmt Bodyguard

Wiedersehen mit Menowin

Werner nimmt Bodyguard

Einst mochten sie sich, dann stritten sie. Was aussah wie eine blühende Geschäftsbeziehung, endete mit einem Kopfstoß und einem abgebrochenen Schneidezahn Richard Lugners Schwiegersohn in spe Helmut Werner. Zum Eklat kam es vor einem Jahr, als Menowin im angeblich nicht nüchternen Zustand während eines Streits handgreiflich wurde. Mittlerweile wurde er wegen eines anderen Delikts ins Gefängnis gesteckt, nun folgt der nächste Akt.

„Wollte Entschuldigung“
Werner klagte den Sänger, morgen um 9 Uhr kommt es in Darmstadt zur Verhandlung. „Ja, ich fliege heute nach Deutschland“, bestätigt Werner in ÖSTERREICH. Nachsatz: „Es hätte nicht so weit kommen müssen, hätte er eine Drogen- und Gewalttherapie gemacht. Außerdem ist es mir um eine Entschuldigung gegangen.“ Mittlerweile sei von Menowins Vertretern ein entsprechender Schrieb in Wien gelandet – doch das Gericht besteht auf eine Verhandlung.

Im Gericht wird man sich erstmals wieder in die Augen sehen, wenn Menowin vor den Richter tritt. Werner bringt einen Security mit – man weiß ja nie. Menowin drohen zwischen sechs Monaten und zehn Jahre Haft. Wegen Vorstrafen ist zu erwarten, dass die Strafe unbedingt ausfällt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.