Faules Heer: Nur jeder 8. hat was zu tun

26.000 beschäftigen sich selbst

© TZ ÖSTERREICH / Kernmayer

Faules Heer: Nur jeder 8. hat was zu tun

Was machen eigentlich 16.000 Soldaten und 10.326 Grundwehrdiener jeden Tag? Das Verteidigungsministerium hat einen Tag als Beispiel gelistet.
Wien. Am 20. Jänner wird das Volk über die Einführung des Berufsheeres befragt. Prompt fragen sich viele: Wird in den Kasernen tatsächlich trainiert, geschuftet oder bloß tachiniert? Jetzt hat das Verteidigungsministerium einen durchschnittlichen Tag in allen Details aufgelistet. Was tun unsere Soldaten? Die Zahlen sind erstaunlich.

  • 10.326 Grundwehrdiener sind derzeit an einem Tag im Schnitt in der Kaserne – das ist die Zahl, um die sich der Wehrdienststreit dreht.
  • 16.000 Berufssoldaten sind in Wahrheit für Ausbildung, Versorgung und ­Beschäftigung dieser 10.326 Grundwehrdiener im Einsatz. Das sind 1,5 Berufssoldaten pro Grundwehrdiener – ein Missverhältnis.
  • 886 Offiziere & U-Offiziere sind im Tagesschnitt für Weiterbildung freigestellt: 236 büffeln an der Militärakademie, 20 nehmen an Speziallehrgängen teil, 182 werden in Waffen- und Fachschulen unterrichtet. 66 Offiziersanwärter bereiten sich auf die Akademie-Aufnahme vor, 293 Unteroffiziere besuchen die Akademie. 20 Offiziere absolvieren den Grundausbildungslehrgang, 24 den FH-Masterstudiengang und 21 den Stabslehrgang. Sprich: Fast 1.000 Offiziere verbringen ihren Tag mit Lernen.
  • 1.600 Soldaten sind in der Überwachung des Luftraums im Einsatz. Sie beobachten mithilfe von drei ortsfesten Radarstationen 3.561 Luftbewegungen. Das heißt: Die meisten Soldaten sind für unseren Luftraum im Einsatz. Das sind übrigens durchwegs Profis.
  • 1.279 Blauhelme stehen regelmäßig in 13 internationalen Missionen im Einsatz. 120 vertreten die Interessen des Heeres in 31 Staaten. 450 werden für Auslandseinsätze fit gemacht. 23 lernen Arabisch, 18 Englisch und 15 Französisch.
  • 350 Soldaten trainieren in der EU-Battle-Group, 26 beteiligen sich an internationalen Übungen.
  • 369 Katastrophen-Helfer sind im Tagesschnitt nach Naturkatastrophen österreichweit im Einsatz – deutlich weniger als gedacht.
  • 360 Jungmänner treten in sechs Stellungskommissionen zur Musterung an.
  • 275 Heeressportler gehen ihrem Training nach.
  • 353 Milizsoldaten sind in der Weiterbildung.
  • 56 Soldaten sind für Hege und Pflege von 36 Haflinger-Pferden nötig.
  • 174 Militärhunde werden an 16 Dienststellen eingesetzt, 16 Trainer kümmern sich im Zentrum Kaisersteinbruch um sie. Für 13 Welpen sind zwei Bedienstete zuständig.

Fazit: Nur 3.600 Soldaten der 26.000-Mann-Armee sind wirklich im Einsatz – der Rest übt oder erhält das umstrittene System.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 10
Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Pühringer knallhart Randalierende Marokkaner: „Damit muss Schluss sein“
Jetzt greift der oberösterreichische Spitzenpolitiker gegen randalierende Marokkaner durch. 1
"Unpolitikerin": Andy Lee Lang attackiert Vassilakou
Wut-Posting auf Facebook "Unpolitikerin": Andy Lee Lang attackiert Vassilakou
Der Rock’n‘ Roller ist momentan gar nicht gut auf Vassilakou zu sprechen. 2
LIVE TICKER: FPÖ-Aschermittwoch - Strache poltert
Aufritt des Hofburg-Kandidaten Hofer LIVE TICKER: FPÖ-Aschermittwoch - Strache poltert
Wie jedes Jahr feiert Strache den politischen Aschermittwoch in Oberösterreich. 3
Lugner tritt zur Hofburg-Wahl an
Jetzt ist es fix! Lugner tritt zur Hofburg-Wahl an
Jetzt steht es fest: Mörtel wird bei der Bundespräsidentenwahl antreten. 4
Identitäre wollen in Wien Pfefferspray verteilen
Als Antwort auf Übergiffe von Flüchtlingen Identitäre wollen in Wien Pfefferspray verteilen
Die Identitären wollen am Samstag in Wien Pfefferspray verteilen. 5
Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Politik Insider Aschermittwoch: Strache-Fans müssen 15 € zahlen
Am Aschermittwoch stehen die berühmt-berüchtigten Polit-Abrechnungen an. 6
Regierung baut noch mehr Grenzäune
5 Standorte Regierung baut noch mehr Grenzäune
Noch diese Woche wollen Mikl-Leitner und Doskozil ihre neuen Zaun-Pläne präsentieren. 7
Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Hofburg-Entscheidung am Donnerstag Lugner: "Trete vermutlich bei Präsidenten-Wahl an"
Richard Lugner will noch einmal in das Rennen um die Bundespräsidentschaft einsteigen. 8
Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Das ÖSTERREICH-Duell Griss 
vs. Hofer: 
Ein heißer Tanz um die Hofburg
Die Präsidentschafts-Kandidaten Irmgard Griss und Norbert Hofer (FPÖ) im ÖSTERREICH-Streitgespräch. 9
Lugner: Wir machens wie Trump"
Präsidentschaftskandidat Lugner: Wir machens wie Trump"
Society-Baumeister hat sich entschieden – und tritt noch einmal an. 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.