Hollywood lässt Stars Holzklasse fliegen

Sparpaket

Hollywood lässt Stars Holzklasse fliegen

Hollywood muss sparen: US-Schauspieler könnten schon im nächsten Sommer ihr Privileg auf Flugreisen in der ersten Klasse verlieren. Gewerkschaften der Schauspieler und Vertreter von Produktionsfirmen und Filmstudios unterzeichneten Berichten der "Los Angeles Times" und des Magazins "Variety" v zufolge eine entsprechende vorläufige Vereinbarung. Sollte sie von allen Gewerkschaften angenommen werden, blühen den Stars ab kommendem Juli bei allen Flügen unter 1000 Meilen (rund 1600 Kilometer) Plätze in der Economy Class. Bei längeren Flügen sollen die Stars in der Business Class reisen.

Entgegenkommen
Den Schauspielern bleibt jedoch das Recht, bei jedem neuen Vertrag über ein Filmprojekt die Bedingungen selbst auszuhandeln. Die Neuerung ist ein Entgegenkommen der Gewerkschaften für rund sechs Prozent mehr Lohn für die Schauspieler innerhalb der kommenden drei Jahre. Die Gewerkschaften der Schauspieler und die größten Hollywood-Studios hatten am Wochenende bekanntgegeben, diesen neuen Plan vereinbart zu haben, weil die derzeitige Vereinbarung zwischen beiden Seiten Ende Juni 2011 ausläuft.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.