Kinohighlights der Woche

Von Feen und Liebe

Kinohighlights der Woche

Diese Kinowoche hat wieder für so gut wie jeden Geschmack etwas zu bieten. Für die Kleinsten legt sich Tinkerbell mit gefährlichen Piraten an, während Hatice Akyün in "Einmal Hans mit scharfer Soße" schon an der Suche nach dem Mann fürs Leben fast verzweifelt.

Tinkerbell und die Piratenfee
USA 2014
78 min
Regie: Peggy Holmes
www.disney.de/disney-fairies/piratenfee
In ihrem zweiten Kinoabenteuer bekommt es die Fee Tinkerbell mit einer Abtrünnigen zu tun: Die Feenglanzhüterin Zarina fühlt sich ungerecht behandelt und stiehlt kurzerhand den wertvollen Feenglanz. Doch nicht nur das. Zarina bringt den Staub schnurstracks zu den Freibeutern und wird selbst zur Piratin. Das können sich Tinkerbell und ihre Freundinnen natürlich nicht gefallen lassen. Dumm nur, dass es Zarina auch noch gelingt, die Fähigkeiten ihrer einstigen Kameradinnen zu vertauschen. Also geht es in dem rasanten Abenteuer für Kleine für die Superfeen um Tinkerbell auf eine abenteuerliche 3D-Jagd nach dem Feenstaub.

Sehen Sie hier den Trailer.

Einmal Hans mit scharfer Soße
D 2013
96 min
Regie: Buket Alakus
Mit: Idil Üner, Adnan Maral, Siir Eloglu, Sesede Terziyan, Demet Gül
Hatice ist Mitte 30, lebt in Hamburg und ist auf der Suche nach dem Mann fürs Leben. Soweit, so normal. Und doch unterscheidet sie sich dabei von ihrer Freundin Julia: Denn Hatice hat eine türkische Familie in Salzgitter und ein anatolisches Dorf im Hinterkopf. "Einmal Hans mit scharfer Soße" zeigt das Identitäts-Dilemma von Hatice als Komödie. Regisseurin Buket Alakus spielt mit Klischees - und bleibt dicht an der autobiografischen Romanvorlage von Hatice Akyün.

Sehen Sie hier den Trailer.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter
USA 2014
125 min
Regie: Josh Boone
Mit: Shailene Woodley, Ansel Elgort, Nat Wolff, Laura Dern, Sam
Trammell
Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für jugendliche Krebskranke kennen. Sie, beherrscht vernünftig und vor allem darum bemüht, ihre todtraurigen Eltern glücklich zu machen. Er gibt sich trotzig bis rebellisch. Trotz aller Vorbehalte und Widrigkeiten lassen sich die beiden auf ihre Liebe ein und reisen nach Amsterdam, um dort den Autor eines Romans zu treffen, der ihr Leben zu bestimmen scheint. Ihre Erwartungen an die Reise werden bitter enttäuscht und doch übertroffen. "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von Josh Boone ist eine traurige und dabei schmerzhaft schöne Liebesgeschichte mit zwei großartigen Hauptdarstellern.

Und in der Mitte, da sind wir
A 2014
85 min
Regie: Sebastian Brameshuber
http://indermitte-derfilm.com
Ebensee geriet 2009 durch eine rechtsradikale Störaktion ortsansässiger Jugendlicher wieder in die Schlagzeilen. Regisseur Sebstian Brameshuber hat drei Jugendliche des Orts, der einst ein KZ-Nebenlager von Mauthausen beherbergte, ein Jahr lang begleitet. Zwischen Softgun und Gitarre, zwischen Lederhose und DocMartens spielt sich dieses Leben ab. Brameshuber entwirft dabei mit nüchternem Blick das Porträt einer Generation auf der Suche nach ihrem eigenen Weg.

Sehen Sie hier den Trailer.

Der letzte Tanz
A 2013
96 min
Regie: Houchang Allahyari
Mit: Erni Mangold, Daniel Strässer, Marion Mitterhammer, Helmut
Berger, Stefano Bernardin, Ines Kratzmüller
Das Thema der Liebe und der Sexualität zwischen Menschen extremen Altersunterschieds gehört zu den wenigen tabuisierten Bereichen der westlichen Gesellschaft. Eine solche Annäherung entgegen alle Konvention zeigt Houchang Allahyari in "Der letzte Tanz". Der Zivildiener Karl (Daniel Strässer) beginnt zwar im Privaten eine Beziehung mit seiner Schulliebe. In seiner Einrichtung hingegen entwickelt er eine intime Beziehung zu einer betagten Alzheimerpatientin (Erni Mangold) - was die gesellschaftliche Ablehnung zur Folge hat.

Sehen Sie hier den Trailer.

Mittsommernachtstango
D/ARG/FIN 2013
84 min
Regie: Viviane Blumenschein
www.mittsommernachtstango.de
Der Tango kommt aus Argentinien - so das gängige Vorurteil. Leidenschaft, Gefühl und Sehnsucht, das kann nur südamerikanisch sein. Dabei findet sich eine der lebhaftesten Tangoszenen der Welt ausgerechnet in Finnland, dem Land der Saunen und schweigsamen Menschen. In "Mittsommernachtstango" begleitet Regisseurin Viviane Blumenschein die drei temperamentvollen, argentinischen Tangomusiker Chino Laborde, Diego Kvitko und Pablo Greco auf einem Roadtrip durch Finnland. Dort suchen sie die wahren Ursprünge des Tangos und entdecken in den lauen Nächten des Mittsommers den Charme der finnischen Tangointerpretation beim gemeinsamen Musikmachen. "Mittsommernachtstango" ist eine humorvolle Hommage an den Tango, der die Kulturen rund um den Globus verbindet.

Sehen Sie hier den Trailer.

Words And Pictures
USA 2013
111 min
Regie: Fred Schepisi
Mit: Clive Owen, Juliette Binoche, Valerie Tian, Bruce Davison
www.senator.de/movie/words-pictures
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - oder ist es umgekehrt? An einer Schule entbrennt um diese Frage ein Wettstreit. Im Zentrum stehen ein Englischlehrer und eine Kunstpädagogin, die bei ihrem künstlerisch-intellektuellen Schlagabtausch versuchen, die anderen mit Gedichten und Gemälden auf ihre Seite zu ziehen. Clive Owen spielt in "Words and Pictures" den leidenschaftlichen Lehrer Jack, der alten Erfolgen nachtrauert und viel zu viel trinkt. Mit dem Wettbewerb hofft er, seinen Rausschmiss aus der Privatschule zu verhindern. Seine Gegnerin ist Dina, dargestellt von Juliette Binoche. Ihre Kühle ist aber nur Fassade: sie ist völlig frustriert, weil sie wegen einer Krankheit ihre Gemälde nur unter unsäglichen Schmerzen malen kann. Jack kann trotzdem zu ihr vorzudringen - und so beginnt eine vorsichtige Liebe zwischen zwei Menschen, die nichts mehr fürchten, als Nähe und unweigerlich auf ein Drama zusteuern.

Servus Ishq
A 2014
86 min
Regie: Sandeep Kumar
Mit: Victoria Nogueira, Neha Kapdi, Sandeep Kumar
www.servus-ishq.at
Die junge Inderin Maya reist nach Österreich, um die Urne ihrer österreichisch-stämmigen Großmutter in Mariazell beizusetzen. Auf der Spurensuche nach den Wurzeln ihrer geliebten Oma kreuzen sich Mayas Wege mit dem ortsansässigen Inder Jay, der sich in sie verliebt, jedoch noch schwer an seiner verflossenen Liebe trägt. Obwohl Maya in Indien einem anderen Mann versprochen ist, erwidert sie Jays Gefühle und steht in der Mischung aus Bollywood-Musical und Austroromanze schließlich vor der größten Entscheidung ihres Lebens.

Fascinating India
D 2014
91 min
Regie: Simon Busch
http://go.apa.at/TP81cxa3
Nichts weniger als das Wesen Indiens wollten Regisseur Simon Busch und Kameramann Alexander Sass auf die Spur kommen, als sie mit kleinem Team und modernster Ausrüstung sind monatelang durch den Subkontinent reisten. Herausgekommen ist ein Panorama, das Geschichte und Gegenwart eines Landes verbindet, dessen Name noch heute einen lockenden Klang besitzt. "Fascinating India" zeigt dabei nicht nur bedeutende Städte und Tempelanlagen und die Spuren der verschiedenen Religionen, sondern auch die Menschen des riesigen Landes.

Diashow "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

Die besten Bilder der Dramödie

Vor drei Jahren ist Hazel unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt. Die 17-Jährige kann fortan nur mit Beatmungsschlauch in der Nase und einem Sauerstofftank im Trolley durch das Leben laufen. In einer kirchlichen Selbsthilfegruppe trifft sie Gus, dem wegen seines Knochenkrebses Fuß und Unterschenkel amputiert wurden. Eine herrlich kitschlose und lebensbejahende Liebesgeschichte beginnt.

1 / 20

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.