Alicia Keys redet sich in kompletten Strudel

Hetze

© www.photopress.at, Photo Press Service Vienna

Alicia Keys redet sich in kompletten Strudel

Was wohl in Alicia Keys mit diesen Aussagen gefahren ist? Mit Sicherheit mag es stimmen, dass die Vertreter des sogenannten "Gangsta Raps", eine amerikanische Erfindung, aufrgund des gegenseitigen Dissens Schaden erlitten haben (Tupac Shakur musste zum Beispiel sein Leben im Kugelhagel lassen). Doch Alicia Keys, ihreszeichen begnadete R'n'B-Sängerin, vermutet aber nun eine irrwitzige Verschwörungstheorie dahinter.

"Gangsta Rap" vom weißen Haus erfunden?
In einem Interwiev mit dem amerikanischen Magazin Blender meinte sie, dass "Gangsta Rap" nur von der Regierung erfunden worden sei, um Schwarze dazu zu bringen, sich gegenseitig zu töten. Auch habe sie etliche Biographien über die schwarze Bürgerrechtsbewegung Black Panther gelesen. Der erbitterte Rapper-Krieg zwischen dem verstorbenen Tupc Shakur und Notorious B.I.G. sei angeheizt worden durch Regierung und die Medien, die den nächsten grossen schwarzen Führer stoppen wollten.

Wie eine Bombe
Die politische Provokation des Darlings der R'n'B-Szene schlug ein wie ein Hammer. Viele fragen sich nun empört, was Alicia Keys damit bezwecken wollte. Der Andrang auf ihr Pressebüro und ihre Mitarbeiter hat mittlerweile unglaubliche Ausmaße angenommen, zahlreiche Anfeindungen musste sie seitdem von etlichen Schwarzen wie Weißen einstecken. In der Zwischenzeit versucht sie das Ruder wieder herumzureißen und findet, dass Aussagen falsch interpretiert worden seien. Sie wollte mit dem Interview nicht die Regierung beschuldigen, sondern einfach klar machen, dass die Medien dafür verantwortlich gewesen wären, die Situation zwischen den Schwarzen Rappern so hochzuspielen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.