Anna Netrebko mit Charme und Erotik

Operngala

© AFP

Anna Netrebko mit Charme und Erotik

Zum Schluss hielt es das Publikum nicht länger auf den Sitzen. Stehende Ovationen von mehr als 10.000 Besuchern für Anna Netrebko: Das Konzert in Köln wurde zum Triumph für die Sopranistin.

Konzert
Freilich ließ sich aus dem Konzert nicht ableiten, ob die zuvor indisponierte Diva wieder in Höchstform agierte. Denn die Oper traf in der Kölnarena auf die Technologie der Rockmusik: Der Klang kam, elektrisch verstärkt und nicht immer ganz frei von Verzerrungen, aus mächtigen Boxentürmen.

Überdies hatte es die Netrebko leichter als bei einer großen Opernpartie. Vier Arien, zwei Duette mit Tenor Marcelo Álvarez sowie ein paar Zugaben: Damit hatte sich Anna Netrebkos Beitrag schon erledigt. Zur Pause gab es vernehmliches Murren, als die Künstler nach kaum 45 Minuten bereits wieder abgingen.

Schmelz
Mit Belcanto und stimmlichem Schmelz, mit Charme und Erotik gewannen die Stars dann aber doch die Herzen des Publikums, wobei auffiel, dass Marcelo Álvarez oft intensiver bejubelt wurde als die Netrebko. Das Repertoire? Ein Greatest-Hits-Programm. Von La Bohème bis Tosca, von Manon bis La Wally: Netrebko und Álvarez, unterstützt vom Orchester der Deutschen Oper Berlin, setzten auf Melodien, die jeder Opernfreund im Ohr hat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.