Bombast-Show Ben Hur kommt nach Wien

Bühnenspektakel

Bombast-Show Ben Hur kommt nach Wien

Gestern präsentierte der deutsche Bombast-Produzent Franz Abraham (David Bowie, Carmina Burana) in München die ersten Details der Ben Hur-Show. 400 Darsteller sind im Großeinsatz. 35 Pferde wirbeln in der 2.500 Quadratmeter großen Sand-Arena Staub auf. Zehn Greifvögel werden aus dem Käfig gelassen – ein Debüt bei einer Hallen-Show. Freunde von Action sollten auf ihre Rechnung kommen: So wird eine Seeschlacht mit drei Galeeren und neun Piratenschiffen nachgestellt. Quad-Bike-Stunts und spektakuläre Wagenrennen mit fünf Quadrigen sorgen für Rasanz.

Musik von Police
Die Produktionskosten liegen bei 6 Millionen Euro. „Diese Show vereint die Power eines Rockkonzerts, den Speed eines Broadway-Musicals, die Leidenschaft einer griechischen Tragödie und die visuelle Opulenz eines Hollywood-Blockbusters. Sandalen-Spektakel wird das keines“, verspricht Abraham. Entsprechend kompetent und prominent ist der Ben Hur-Produktions-Stab: Das Show-Design stammt von Mark Fisher, der schon für U2, die Rolling Stones und Pink Floyd die Bombast-Bühnen kreierte. Regie führt Philip McKinley (Hair), und die Musik kommt von Stewart Copeland, dem legendären Schlagzeuger von Police. Premiere ist am 15. September in der Londoner O2 Arena. Am 5. und 6. Dezember rast Ben Hur durch die Wiener Stadthalle.

Tickets: 01/96 0 96-888

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.