Sonderthema:
Das 30-Millionen-Bild des jungen

Kunst

Das 30-Millionen-Bild des jungen "Lovers"

Auf der Titelseite des Daily Telegraph prangt ein prachtvolles Schiele-Bild: Zwei mit weißen Handschuhen ausgestattete Angestellte von Sotheby‘s London bringen das Gemälde Häuser mit bunter Wäsche in Sicherheit. Denn dieses Bild ist der "Star" der Millionen-Auktion am Mittwoch in London. Immerhin soll es um die 30 Millionen Euro (Schätzpreis) bringen.

"Young Lover"
"Das 30-Millionen-Gemälde eines young lover", schildert die britische Zeitung im Bildtext. "Eine Stadtlandschaft von Egon Schiele, jenes gefeierten Künstlers, der 1918 mit erst 28 Jahren an einer Grippeepidemie verstarb (...) Häuser mit bunter Wäsche entstand in Böhmen, wo Schiele mit seiner Geliebten, Valerie Neuzil, hinzog (...) Verkauft wird es vom Wiener Leopold Museum."

"Wally"
Die Vorgeschichte: Durch den Rückkauf von Schieles berühmter Wally entstand im ohnehin knapp bemessenen Budget des Leopold Museums ein Riesenloch. Das muss gestopft werden. Deshalb entschloss sich die Museumsleiterin Elisabeth Leopold "schweren Herzens", ein anderes Schiele-Bild auf den Markt zu bringen – Häuser mit bunter Wäsche.

Daumen halten
Die spannende Sotheby’s-Auktion startet heute um 18 Uhr (MEZ). Elisabeth Leopold wird vor Ort sein und Egon Schiele die Daumen halten.


Autor: Ch. Hirschmann
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.