Sonderthema:

Linzer Musiktheater

"Dido und Aeneas" verzauberten Linz

Mit der Oper „Dido und Aeneas“ von Henry Purcell liefert das Linzer Musiktheater nun den Beweis, dass eine Barockoper mit mythologischer Handlung in einer stimmigen Regie auch heute zu berühren vermag. Die Premiere dieser Kammeroper mit gerade einmal fünf Sängerinnen und Sängern sowie drei Tänzern und Chor wurde am Freitag mit anhaltendem Beifall aufgenommen.

Tragisch endende Liebesgeschichte in Linz  
Gespielt und musiziert wurde im Experimentierraum „blackbox“ des neuen Hauses. Die Regie und die Ausstattung lagen in den Händen der deutschen Choreografin Daniela Kurz. Sie lässt die tragisch endende Liebesgeschichte zwischen Dido, der Königin von Karthago, und dem trojanischen Prinzen Aeneas, auf zwei leeren quadratischen Podien in der Mitte des Raumes spielen und entwickelt darauf dank hervorragender Personenführung, sogar auch des Chores, starke Emotionen.

Publikum mitten drinnen, anstatt nur dabei
Das Publikum – rundum nicht gerade bequem auf Karton- oder Barhockern sitzend – wird dabei geradezu mit einbezogen in das Geschehen. Die tänzerischen und sängerischen Leistungen sind beeindruckend: Martha Hirschmann als Dido, Claudia Göbl als Belinda, Martin Achrainer als Aeneas, Sven Hjörleifsson als Zauberin und Cheryl Lichter als zweite Frau und Hexe. Die Tänzer Samuel Delvaux, Leonardo Rodrigues und Nefeli Skarmea beleben wirkungsvoll den Raum. Der Einsatz des gesamten Theaterchores sprengte akustisch den Rahmen. Es hätte ein Kammerchor genügt. Takeshi Moriuchi leitete das kleine Ensemble des Bruckner Orchesters Linz. Die Purcell-Oper ist zwischen „Rheingold“, „Rosenkavalier“ und Musicals fraglos eine Bereicherung des Linzer Spielplanes.

Info
"Dido und Aeneas", Oper in drei Akten von Henry Purcell, Libretto in englischer Sprache von Nahum Tate, Musikalische Leitung: Takeshi Moriuchi, Daniel Spaw; Inszenierung, Choreografie und Ausstattung: Daniela Kurz; mit Martha Hirschmann (Dido), Martin Achrainer (Aeneas) u.a. Weitere Vorstellungen am 29. Oktober (ausverkauft), am 31. Oktober, 5. und 11. November in der BlackBox des Linzer Musiktheaters, www.landestheater-linz.at

(Von Wolfgang Katzböck/APA)

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.