Helsinki - So wild rockt Axl Rose!

Guns'n'Roses zurück

© Zeidler

Helsinki - So wild rockt Axl Rose!

"You know where the fuck you are - you are in the Jungle Helsinki!" 15 Jahre ließen Guns N' Rosés auf die CD Chinese Democracy warten. Mit "nur" zweijähriger Verspätung ist man damit nun endlich auf Europa-Tour. Am 18. September auch in die Wiener Stadthalle. Das erste Wien Konzert seit 17 Jahren. Samstag Nacht gab man beim Helsinki Live Festival eine erste Kostprobe. ÖSTERREICH war live dabei.

Pünktlich
All seiner legendären Mitmusiker (Slash!) hat der mindestens so geniale wie exzentrische Sänger W. Axl Rose für diese Tour ausgemustert. Statt ihnen agieren formidable Studomusiker - für Fans wie Kritiker mutet das doch auch ein wenig nach Comedy-Zirkus-Verein an. Doch in Helsinki war Axl damit deutlich näher am Genie, als am Wahnsinn: Auf einer Bombast-Bühne mit sieben Video-Screens, drei Laufstegen und Dutzenden Feuerstellen agierte er, wie von 17.000 Fans erhofft, als dauerfluchendes Enfant Terrible! Vom Opener Chinese Democracy bis zum Finale Paradise City überzeugte Rose mit kurzeweiliger 130-minütiger Voll-Powershow. Die bloß 47minütige Verspätung könnte man als überpünktlich werten.

Kreissäge
Das berühmte Kreissägen-artige Stimmband-Quetschen war nach wie vor domierend (Sweet Child Of Mine). Die zu hohen Töne wie bei Knockin’ On Heavens Door kreischte er aber doch um einige Oktaven tiefer. Dafür wurden die sonst so üblichen wirren Ansagen ("Ich fühle mich wie die verrückte Stiefschwester von Cinderella") deutlich zurückgeschraubt. Doch die obligaten Verschnauf-Pausen im Sauerstoff-Zelt blieben.

James Bond & Elton John
Die Neo-Gitarristen Richard Fortus, Bumblefoot und DJ Ahsba erwiesen sich mit ausufernden Soli rund die Filmmusik von James Bond oder dem Rosaroten Panther (!) als würdiger Ersatz. Die neuen, teilweise recht banalen, Songs wie Street Of Dreams, Sorry oder Better waren akzeptabel. Und die Hits wie Welcome to The Jungle, das von unzähligen Explosionen begleite Live And Let Die oder die von Another Brick In The Wall (Pink Floyd) und Elton John Songs eingeleitete Piano-Orgie November Rain rocken nach wie vor grenzgenial. Ein großes Konzert.

Guns N' Roses: 18. September, Wien, Stadthalle, Tickets: 01 96 0 96-888

01-Chinese Democracy

02-Welcome To The Jungle

03-It's So Easy

04-Mr. Brownstone

05-Sorry

06-Richard Fortus Guitar Solo [James Bond Theme]

07-Live And Let Die

08-This I Love

09-Rocket Queen

10-Dizzy Reed Piano Solo

11-Street of Dreams

12-You Could Be Mine

13-DJ Ashba Guitar Solo

14-Sweet Child O' Mine

15-Jam [Another Brick In The Wall Part II]

16-Axl Rose Piano Solo [Goodbye Yellow Brick/Someone Saved My Life Tonight]

17-November Rain

18-Bumblefoot Guitar Solo [Pink Panther Theme]

19-Knockin' On Heaven's Door

20-Nightrain

ZUGABEN

21-Madagascar

22-Better

23-Paradise City

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.