Hermann Maier trifft Eis-Konkurrenz

Südpol-Expedition

 

Hermann Maier trifft Eis-Konkurrenz

Schon der Anmarsch zum Trainingsgelände auf 3.000 Meter Seehöhe verlangte den Kandidaten für Hermann Maiers Wettlauf zum Südpol alles ab: starker Schneeregen, dichter Nebel und eisiger Wind. Letztes Auswahlcamp auf dem Kitzsteinhorn. Nur zwei von zehn Kandidaten kommen weiter. Insgesamt hatten sich 2.627 Abenteurer beworben.

Deutsche Herausforderer
Das ausgewählte Duo wird Ski-Legenden Maier und Ö3-Mikromann Tom Walek über 400 Kilometer zum Südpol begleiten und das deutsche Team herausfordern. Das Duell ist im Februar 2011 als fünfteilige TV-Doku-Soap im ORF und im ZDF zu sehen.

Im hochalpinen Gelände kam es auch zum ersten Aufeinandertreffen zwischen dem österreichischen Team und den deutschen Herausforderern mit Moderator Markus Lanz und Extremsportler Joey Kelly an der Spitze.

Gletschertraining
Auf dem Kitzsteinhorn wurden u. a. intensiv die Rettung aus Gletscherspalten und Taubergungen geübt. Nach dem Gletschertraining ging es per Blackhawk-Hubschrauber zum Drachenbootrennen auf dem Zeller See. Das war eine klare Sache für das österreichische Team. Lanz, Kelly und Co. gingen beim ersten Wettstreit ordentlich baden.

Entscheidung im TV
Welche zwei Kandidaten Maier als Teammitglieder in die eisige Antarktis mitnimmt, entscheidet sich am Mittwoch, 8. September, 20.15 Uhr in ORF 1.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.