„Österreichs größte Freilichtbühne

Burgenland

© Ricardo Herrgott

„Österreichs größte Freilichtbühne"

„Das Burgenland ist im Sommer Österreichs größte Freilichtbühne“, sagt Kulturlandesrat Helmut Bieler. „Die Kultur erzielt im Land eine direkte Wertschöpfung von 330 Mio. Euro pro Jahr und damit mehr als die Land- und Forstwirtschaft.“

Novarock als Auftakt
700.000 Besucher werden in diesem Sommer bei den großen und kleinen Festivals im Burgenland erwartet. Die ersten 160.000 waren schon da: Sie machten das Novarock in Nickelsdorf zum Erfolg.

Top-Events
Jetzt laufen die Vorbereitungen für die zwei Top-Events, die jeweils 200.000 Besucher anziehen. Bei den Opernfestspielen St. Margarethen kommt am 14. Juli Mozarts Die Zauberflöte (mit Ekaterina Bakanova als Königin der Nacht) heraus. Außer Oper gibt’s im Römersteinbruch auch Pop: Norah Jones (1.7.), Leonard Cohen (5.9.) und Udo Jürgens (11./12.9.). In Mörbisch bereitet Intendant Harald Serafin für den 15. Juli die Premiere von Lehárs Der Zarewitsch vor. Serafin über das melancholische Stück: „Die Menschen wollen auch etwas zum Weinen haben.“ In Kobersdorf spielt man Shakespeares Sommernachtstraum (mit Wolfgang Böck, Eva Marold), in Kittsee Das Dreimäderlhaus. Info: www.kulturservice-burgenland.at

Das sind die Highlights

Opernfestspiele St. Margarethen: Die Zauberflöte (ab 14.7.). www.ofs.at

Seefestspiele Mörbisch: Der Zarewitsch (ab 15.7.) www.seefestspiele-moerbisch.at

Wiesen: Lovely Days (10.7.), Forestglade (16./17.7.) u.a. www.wiesen.at

Schloss-Spiele Kobersdorf: Ein Sommernachtstraum (ab 6.7.) www.kobersdorf.at

Kammermusikfest Lockenhaus: 8.–18.7. www.kammermusikfest.at

Güssinger Kultursommer: www.kultursommer.net

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.