Starmania

Starmania

Oliver ist der Winner!

Unser Winner
Mit konstant guten Leistungen sang sich der 17-jährige Oliver in die Herzen der Zuseher. Er ist der Starmaniac des Jahres. Olivers Performance mit Gitarre, die rockige Nummer "Blown Away" (Nomen est Omen) brachte viel Lob.

Lob
Gregory sagte: "Super gemacht! Das Bild, das sich vor meinen Augen abspielt ist, wie du auf einem Rockfestival singst, mit dem springendem Mod vor der Bühne!" Und weiter: "Dafür bist du geschaffen, da gehörst du hin, ein Vollblutmusiker mit Improvisationstalent. Oliver ich bin dein Fan!"

Silvias Song
Silvia hingegen wählte sich ein schnulziges Lied, als letzte Möglichkeit für eine Beurteilung. Gregory fand's gut, sagte, es sei "eine schöne, gefühlsbetonte Nummer, sehr berührend. I schmölz dahin!"

Finale
Die verbliebenen drei Finalisten waren heute, Freitag, angetreten, um bei der vierten Staffel des ORF-Popevents "Starmania" um den Sieg zu singen. Der Traum vom ORF-Popstar des Jahres erfüllte sich nach dem letzten Publikumsentscheid für den Burgenländer Oliver Wimmer, der sich nach der Präsentation der Final-Songs beim Publikums-Voting gegen Silvia Strasser aus Niederösterreich durchsetzen konnte.

Die letzten zwei
Den Sieg machten sich die beiden Teenies Silvia (18) und der wandelbare Oliver (17) unter sich aus, denn die erste Zuschauer-Entscheidung des Abends per Anruf oder SMS fiel zu Ungunsten der Tirolerin Maria Rerych (25) aus. Um das alles entscheidende letzte Voting buhlte das verbliebene Duo erstmals mit einem "eigenen" Song. Dieser wird im Fall von Oliver auch gleich die erste Single sein und am 6. Februar erscheinen. Der spätere Sieger und sein Song "Blown Away" erhielten trotz temporären Ausfalls der von ihm selbst gespielten Gitarre 9,8 Punkte im Saal-Voting.

Prozent-Facts
Bei der entscheidenden Abstimmung konnte Oliver 53,5 Prozent der Stimmen auf sich verzeichnen, die Zweitplatzierte Silvia 46,5 Prozent, schilderte Gregory nach der Entscheidung. Das Ausscheiden von Maria in der ersten Runde war knapp, sie lag mit 27,2 Prozent nur sechs Prozentpunkte hinter Silvia (33,4 Prozent).

Das Sieger-Interview

Hast du schon realisiert, was passiert ist?
Oliver: "Ich hab keine Ahnung, was in den letzten Minuten geschehen ist, es ist ein Wahnsinn. Unglaublich."

Wie war der Moment auf der Bühne?
Oliver: "Ich fühlte mich wie leer gefegt, alle Gedanken weg. Es hat mich sehr, sehr überwältigt!"

Ab wann kam dir der Siegesgedanke?
Oliver: "Nach der Weihnachtspause hat es nach Finale gerochen, die Zeit verging so schnell. Richtig damit rechnen kann man nicht."

Woran hat es gelegen?
Oliver: "Ich glaube, wir waren alle großartig. Für zwei von uns hats leider nicht gereicht, aber man kann nicht sagen, worans lag.

Wer kommt mit auf die Tour?
Oliver: "Ich, Silvia, Maria, Andreas, Milena, Christian, Richard und Evelyn."

Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter

Sinnhaftigkeit
"Solchen jungen Menschen eine Chance zu geben, ist der Sinn solcher Shows. Die Sinnhaftigkeit erklärt sich also von selbst", unterstrich Lorenz. Die Quoten seien ihm gemessen daran "wurscht". Denn "wenn man sich den Sieger anschaut, kann man nicht sagen, 'Starmania' habe sich nicht gelohnt", meinte Lorenz. Eine solche "Nachwuchsarbeit" könne man nicht an Quoten messen, sagte Lorenz, wenngleich er einräumte, dass "gewisse Formate eine Auslaufzeit haben". Dazu zählt der Programmdirektor Shows wie "Starmania" und "Dancing Stars", wobei er davon überzeugt ist, dass die bald startende Staffel von "Dancing Stars" noch einmal ein Erfolg werden kann.

Drei Sieger
Mit dem Sieg von Oliver wurde eine Starmania-Tradition gebrochen: Erstmals kam der Sieger nicht aus Tirol, die bisherigen Gewinner Michael Tschuggnall, Verena Pötzl und Nadine Beiler sind alle Tiroler. Aber, wie die Starmania-Zweite Christina Stürmer vormachte, könnten auch Nicht-Erstplatzierte im Musikgeschäft Fuß fassen, sagten Lorenz und Rabitsch: Silvias Zukunft sieht Lorenz im Volksmusik-Genre und Maria könnte sich im Musical-Bereich etablieren. "Insofern hat die Staffel drei Sieger." Auch Rabitsch sagt: "Silvia ist ein Märchen. Man braucht Starmania nicht gewinnen, um ein Star zu werden.". Auf die Frage, ob man aber ein Star werden kann, wenn man Starmania gewinnt, sagte er: "Das werden wir jetzt sehen.

Fotos: (c) Ali Schafler/ORF

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.