Oz Nobelpreis-Favorit, Handke Platz 19

Wettbüros

© Photo Press Service, www.photopress.at

Oz Nobelpreis-Favorit, Handke Platz 19

Der israelische Autor Amos Oz ist beim Buchmacher Ladbrokes der Favorit für den diesjährigen Literaturnobelpreis. Ihm folgen die gebürtige Algerierin Assia Djebar und der Spanier Luis Goytisolo, wie aus der Liste des britischen Online-Wettbüros am Dienstag, 22.9., hervorging.

Dauerfavoriten und Newcomer
Oz ("Eine Geschichte von Liebe und Finsternis") ist immer wieder für die begehrte Auszeichnung im Gespräch. Auf den weiteren Plätzen landeten die US-Schriftstellerin Joyce Carol Oates und US-Kollege und Dauerfavorit Philip Roth. Goytisolo, Bruder des bekannteren Juan Goytisolo, ist hingegen ein Newcomer bei den Spekulationen um den Nobelpreis.

Top Ten
Der gebürtige Syrer Adonis, die Italiener Antonio Tabucchi und Claudio Magris sowie der Japaner Haruki Murakami und US-Autor Thomas Pynchon schafften es alle in die Top Ten. Der österreichische Schriftsteller Peter Handke liegt mit einer Quote von 20 zu 1 gemeinsam mit Cees Nooteboom auf Platz 19 - unmittelbar von US-Musiker Bob Dylan.

Literaturnobelpreis im Oktober
Die Schwedische Akademie gibt den Literaturnobelpreis im Oktober bekannt. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Traditionell wird vorher heftig über mögliche Preisträger spekuliert.

2008 ging der Nobelpreis für Literatur an den französischen Schriftsteller Jean Marie Le Clézio

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.