Salzburg:

Folge der Londoner Randale

Salzburg: "Panne" bei Le nozze di Figaro

Aufregung bei Le nozze di Figaro am vergangenen Donnerstag bei den Salzburger Festspielen. 45 Minuten nachdem die Vorstellung hätte beginnen sollen, trat Präsidentin Helga Rabl-Stadler vor den Vorhang und entschuldigte sich bei den Gästen: Aufgrund der Unruhen in England sei die Maschine des englischen Orchestra of the Age of Enlightenment in London verspätet abgefertigt worden. So begann Le nozze statt um 19 erst um 20 Uhr und endete um 23.15 Uhr. Dennoch Jubel, besonders für Genia Kühmeier (Gräfin) und Erwin Schrott (Figaro), der beim Verbeugen lachend auf seine Armbanduhr klopfte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.