Schmied fordert rasche Total-Evakuierung

Albertina

© APA/Helmut Fohringer, Reuters

Schmied fordert rasche Total-Evakuierung

Kulturministerin Claudia Schmied (S) ist für eine rasche Räumung der Sammlungs-Depots der Albertina. "Die Total-Evakuierung der Sammlung unter höchsten Sicherheitsstandards und bestmöglichen konservatorischen Bedingungen ist das Wichtigste. Direktor Schröder und sein Team haben hier die volle Unterstützung des Kulturministeriums", so die Ministerin am Freitagvormittag, 10.7., in einer Aussendung.

Rückkehr der Sammlung in die Albertina sei das vorrangige Ziel
Zuvor hatte sich Schmied von Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder und dem Vorsitzenden des Kuratoriums, Christian Konrad, in einem Gespräch über den Status quo und das weitere Vorgehen der Albertina nach den Wassereinbrüchen informieren lassen. Die rasche Wiederinstandsetzung und die Rückkehr der Sammlung in die Albertina sei das vorrangige Ziel.

Fragen der Sanierung, Ursachen-Forschung liegen bei der Burghauptmannschaft
"Die Albertina ist Mieter des Depots. Bauherr, Eigentümer und Vermieter ist die Burghauptmannschaft. Alle Fragen der Sanierung und der Ursachen-Forschung liegen daher bei der Burghauptmannschaft", heißt es in der Aussendung. Aus diesem Grund fänden am Dienstag, 14.7. Gespräche zwischen Vertretern der Burghauptmannschaft, der Albertina, des Wirtschaftsministeriums, des Kulturministeriums sowie Bauexperten statt. Sie stehe mit Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in ständigem Kontakt, so Schmied: "Ein gemeinsames Vorgehen ist in dieser Situation besonders wichtig."

Stimmen Sie hier ab, ob Klaus Albrecht Schröder zurücktreten soll!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.