Sonderthema:
Sie hasst es, älter zu werden: Cher kehrt zurück

Las-Vegas-Show

© pps

Sie hasst es, älter zu werden: Cher kehrt zurück

Celine Dion hat ihren Abgang gemacht (nach etlichen Jahren wöchentlicher Live-Auftritte in Las Vegas hatte sie wirklich genug), nun folgt ihr ein weiterer Weltstar nach: Cher zieht es offenbar nach ihrer finalen Tour ("Believe") wieder auf die Bühne, daheim soll ihr angeblich die "Decke auf den Kopf" gefallen sein. Laut Medienberichten hat die 61-Jährige einen Dreijahresvertrag über stolze 134 Millionen Euro unterschrieben.

Caesars Palace
Geldprobleme vermutet man nicht unbedingt, allerdings munkelt man jetzt schon über die wahren Hintergründe für das Signieren ihres Engagements. Wie Celine Dion verpflichtet sich nun Cher für mehrere Auftritte in der Woche, um ein exklusives Club-Publikum (im "Cesars Palace") musikalisch zu unterhalten. Genug Songs im Gepäck hat sie ja. Freunde mutmaßen, dass sie es nicht ertagen würde, zum alten Eisen zu gehören - daher auch die rasche Fixierung ihrer Pläne.

Fans müssen nach Las Vegas
Wer sie also noch einmal live sehen möchte, muss nach Las Vegas düsen, um sie dort ab Mai zu erleben. Die Werbetrommel wird bereits kräftig gerührt. Cher selbst stolz dazu: "Es wird eine unglaubliche Show mit einer brillianten Choreografie". Zurückziehen wollte sich die vielfach ausgezeichnete Plattenmillionärin offenbar wirklich nicht. So gab es kürzlich Berichte darüber, wonach Cher gemeinsam mit ihrer Tochter Chasity eine "Coming Out"-Show für das amerikanische Fernsehen geplant habe. Diese solle homosexuelle Menschen und deren Eltern und Freunden helfen, zu sich zu stehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.